top of page

Kohlrabi-Rösti mit Joghurt-Schnittlauch-Dip & Feldsalat

Eine Rezeptidee von unserer Kooperationspartnerin Maria Mundt (Instagram @__ma.mood).


Bild Mairübchen-Rösti mit Joghurt-Schnittlauch-Dip & Feldsalat


Zutaten für 2 Personen (vegetarisch)


Für die Rösti:

  • 400 g Kohlrabi

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1 Ei

  • Salz + Pfeffer (nach Geschmack)

  • 50 g Mehl

  • 5 g Flohsamenschalen

  • Rapsöl (zum anbraten)


Für den Dip:

  • 200 g griechischer Joghurt

  • 2 EL Olivenöl

  • Handvoll Schnittlauch

  • Salz + Pfeffer (nach Geschmack)


Dazu;

  • Feldsalat



So gehts:


  1. Für die Rösti eine große Schüssel bereitstellen. Den Kohlrabi schälen und fein raspeln. Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Beides mit dem Ei, einem TL Salz, einer kräftigen Prise Pfeffer, Mehl und Flohsamenschalen in die Schüssel geben und alles gut mit den Händen vermengen. Den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen.

  2. Inzwischen den Joghurt, 2 EL Olivenöl und den gehackten Schnittlauch in einer kleinen Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Den Röstiteig Esslöffelweise in die Pfanne geben, jeweils etwas glatt streichen und bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 2 Min. goldbraun braten. Tipp: im Ofen bei 100 C warm stellen bis alle fertig gebraten sind.

  4. Die Kohlrabi-Rösti mit dem Joghurt-Schnittlauch-Dip und etwas Feldsalat servieren und warm genießen. Eignen sich auch wunderbar als Burger-Patties.



 

Tipp: Die Rösti lassen sich auch wunderbar vegan genießen! Einfach das Ei durch z.B. gemahlene Leinsamen ersetzen und pflanzlichen Joghurt (z.B. aus Soja oder Kokos) verwenden.





 

Diese Saison haben wir eine ganz besondere Partnerin an unserer Seite: Maria Mundt aus Berlin, auch unter dem Namen @__ma.mood bekannt, kreiert vegane und vegetarische Rezepte. Während der gesamten Veggie-Box-Saison dürft ihr euch auf ein wöchentliches Rezept von Maria freuen, passend zum Inhalt der Gemüsekiste.


📸 Maria Mundt

Kommentare


bottom of page